Wo kommen die Ohlerths her und was bedeutet der Name?

Diese Frage wird oft gestellt und kann nicht genau beantwortet werden.

Wir müssen hier auf jeden Fall festhalten das es verschiedene schreibweisen gibt,

dies liegt sicher daran das früher nur die wenigsten Leute lesen und schreiben konnten und sich darauf verlassen mussten was der Standesbeamte

bzw der Priester bei Heirat oder Taufe eingetragen hat und was derjeneige verstanden hat.

Im Höhengebiet von Bad Münstereifel gibt es Ohlert und Ohlerth.

 Ohlert kommt weit häufiger vor verbreitet sich mehr in "der Mutscheid".

Ohlerth mit h konzentriert sich mehr auf Rupperath, natürlich gibt es auch Auswanderer,

trotzdem lassen sich alle mit h am Ende auf Johann Ohlert(h) *1724, aus Rupperath zurück führen.

In Rupperath ging die Geschichte rund das die Ohlerth´s aus Lappland stammen

und über Ostfriesland in die Eifel gewandert sind.

Schöne Geschichte aber nicht zu beweisen.

Im Lexikon der Familiennamen wird Oehlert erwähnt was eine erweiterung des Oehler ist.

Dazu gehören auch die Abwandlungen Ohler und Öhler. Somit wären wir beim Berufsnamen Ölmüller.

Prof. Udolph erklärte mir den Namen:

Ein alter Germanischer Vorname als Ursprung und ca 1500 Jahre alt.

Ohlerth besteht aus zei Teilen

1.  uodal (althochdeutsch), odal, odil (altniederhochdeutsch)

das entspricht Erbgut, Erbsitz oder Heimat (kleinod)

2. hardt oder harth

bewaldeter Hang, Anhöhe, Waldweide, steil abfallender Höhenzug

daraus ergibt sich Odalhardt, Odalharth, Olharth, Ohlarth, Ohlerth

Bei Betrachtung des Ortes Ohlerath und seiner Lage klingt das nicht abwegig.

 

Wenn man die Lage der Ortes Ohlerath betrachtet klngt das garnicht so abwegig.